Bericht Schweden 2014

03.07.2014 - Morgen geht es endlich los - ich freu' mich schon so doll. Ich bin gespannt, ob es so anstrengend wird wie in Norwegen. Bestimmt gibt es wieder jeden Morgen "leckeres" Porridge mit Wasser. Meine Wanderschuhe hab' ich eingefettet, das Abzeichen von Konstanz entfernt und die Löcher von der letzten Fahrt in meinem Grauhemd genäht. Ich denke, dass ich gut vorbereitet bin. Mein Rucksack wiegt sogar weniger als ein Drittel meines Körpergewichtes. Meine Sippe (die Scholaren) und die etwas Jüngeren (die Einhörner) wandern getrennt, aber den gleichen Wanderweg an der Küste entlang. Ich weiß, wir sind Pfadfinder und verzichten während Fahrten komplett auf Technik. Trotzdem hoffe ich, dass wir das Ende der WM noch mitverfolgen können. Jetzt werde ich noch ein bisschen auf der Gitarre spielen üben und danach schlafen gehen.

17.07.2014 - Heute ist mein Geburtstag! Haflo und victor haben schon die ganze Zeit Anspielungen auf mein Geschenk gemacht. Ich war so gespannt als ich morgens im Schlafsack lag und gemerkt habe, dass sich etwas in und außerhalb der Kothe regt. Heute Morgen nach dem Frühstück gab es Kuchen und es wurde das Geburtstagslied gesungen. Ich habe auch tolle Geschenke bekommen. Jetzt - nach 18km wandern essen wir Reis mit brauner Soße und alle sitzen am Lagerfeuer.

20.07.2014 - Heute ist der letzte Abend, die Fahrt ist fast vorbei. Wir schlafen alle am Bahnhof, damit wir morgen den Zug um 6:38 Uhr nehmen können. Alle schlafen schon außer mir, denn ich muss mit haflo Nachtwache halten. Aber zum Glück bin ich auch nicht müde, weil ich mich schon so auf Zuhause freue! Auf dieser Fahrt gab es so viele schöne Momente und Highlights. Ich erinnere mich noch sehr gut an die Pizza, die wir am vorletzten Tag in einer richtigen Pizzeria gegessen haben. Oder als wir bei einer richtig netten Familie das Endspiel gucken durften. Einmal durften wir sogar in einer Hütte auf dem Grundstück anderer Pfadfinder schlafen. Da hatten wir echt sehr viel Spaß; besonders bei dem kleinen Bach in der Nähe. Da so gutes Wetter war, hatten wir auch oft die Möglichkeit mit Christiane und Miguel schwimmen zu gehen. So, jetzt ist meine Nachtwache zu Ende. Die Fahrt war so toll. Ich hab echt viel erlebt und neue Erfahrungen gesammelt.

victor und scibo aus der Sippe Scholar